kreuzbund-kitzingen-pressemitteilung-symbolbild

Selbsthilfe in Zeiten von Corona

Das Leben mit Corona prägt auch unsere Selbsthilfegruppen und stellt uns vor viele Herausforderungen. Wir konnten unsere gewohnten Gruppenstunden in den letzten Monaten leider nur in eingeschränkter Form anbieten. Während der Lockdowns mussten wir zum Schutz unserer Gruppenbesucher/innen auf reale Treffen sogar ganz verzichten.

Nicht nur der Kreuzbund Bundesverband sondern auch andere Verbände und Initiativen forderten wiederholt, die Berücksichtigung der besonderen Anforderungen der Suchtselbsthilfe und ihre Anerkennung als systemrelevantes Unterstützungsangebot für Betroffene und Angehörige. 

Sogar Petitionen wurden gestartet. Doch eine bundesweite klare Anerkennung der Selbsthilfe war dabei bisher leider nicht möglich. Auch wenn in anderen Regionen und Bistümern auch Kreuzbundgruppen als systemrelevant gelten und sich sogar mit mehr als fünf Personen treffen können, gibt es für unsere Region weiterhin Einschränkungen, wie aus der Pressemitteilung des Selbsthilfezentrums München (MSZ) hervorgeht.

Virtuelle Gruppenstunde wird gut angenommen

Was zunächst zugegebenermaßen als “Notlösung” während des Lockdowns entstand, hat sich wahrlich prächtig entwickelt. Bereits seit einigen Wochen bieten wir wöchentlich ein digitales Gesprächsangebot per Videokonferenz an. Auch wenn die Umgewöhnung und die neue Technik anfangs etwas Übung brauchten, sind wir doch sehr stolz auf Teilnehmer/innen aller Altersklassen, die regelmäßig an unserer virtuellen Gruppenstunde teilnehmen und sich mit uns über Suchterkrankungen und den Weg in ein suchtfreies Leben austauschen.

Eine tolle Erfahrung, die wir bewusst weiterführen möchten. Daher bleibt der virtuelle Gruppenabend per Videokonferenz Teil unseres Selbsthilfeangebotes. Auch du bist herzlich eingeladen!

skype-chat-videocall-web

Wann: mittwochs ab 19 Uhr

Ort: virtuelle Onlinekonferenz per Jitsi-Meet

Ansprechpartner: Armin Reuther, Tel: 0171/1254262 oder info@kreuzbund-kitzingen.de

Anmeldung: bitte kurz per Email oder telefonisch Kontakt aufnehmen, dann werden die Teilnahme-Infos zugesandt, die Teilnahme ist kostenlos.