Slide 1

Sucht-Selbsthilfe mit Lebensfreude

Abstinenz muss auch Spaß machen!

Oft wird Abstinenz als Verzicht oder Einschränkung gesehen, doch das Gegenteil ist der Fall. Das neue - suchtfreie - Leben geht mit viel Freiheit, Lebensfreude und Zufriedenheit einher.
In unseren Gruppen wird auch viel gelacht. Also wenn du trockenen Humor zu schätzen weißt, bist du bei uns genau richtig.

Slide 1

Jonas, 23 J.

Was mit Spaß begann, zerstörte fast mein Leben.

Ohne Alkohol zu feiern, schien mir unmöglich. Abstürze und Blackouts häuften sich. Einmal wachte ich sogar im Krankenhaus auf. Freundschaften zerbrachen, weil ich ständig besoffen oder bekifft war. Die Gruppe hilft mir, meine Sucht hinter mir zu lassen und mein Leben ohne Drogen lebenswert zu gestalten.

Slide 1

Gregor, 28 J.

Läuft bei mir - seit ich nüchtern bin.

Meine Kindheit war geprägt von Gewalt und als Teenie geriet ich ständig in Schwierigkeiten. Kein Wunder, ich war ja auch ständig betrunken und ließ es richtig krachen. Wie sehr ich mir damit selbst geschadet habe, wurde mir erst viel später klar.

Heute lebe ich abstinent und genieße jeden Tag. Der Weg dahin war nicht leicht, aber er lohnt sich! Du kannst das auch!

Slide 1

Julia, 26 J.

Pillen für`s Studium

Anfangs konnte ich mit den Pillen den ganzen Lernstress und die Prüfungsängste besser aushalten. Doch bald traute ich mich ohne die Tabletten kaum noch aus dem Haus.

In der Gruppe werde ich ernstgenommen und kann offen über meine Abhängigkeit, Ängste und Probleme reden. Tabletten & Co. brauche ich nun nicht mehr.

Slide 1

Steffi, 22 J.

Digitale Gruppenstunde hilft mir echt weiter

Mein eigenes Leben zu starten, während mein Vater immer mehr in seine Alkoholsucht abgleitet, fiel mir richtig schwer. Ich wusste nicht, wie ich ihm (UND mir) helfen kann oder mit wem ich überhaupt drüber reden sollte.
Bis ich zum Kreuzbund fand. In meiner Gruppe werde ich verstanden und ernstgenommen. Und ich kann entscheiden, ob ich reale Treffen besuchen möchte, oder rein virtuell an einer Gruppenstunde teilnehme. Sehr praktisch!

previous arrow
next arrow

Sucht ist keine Frage des Alters

Nicht selten beginnt eine Suchterkrankung bereits in sehr jungen Jahren. Der Übergang in abhängige Verhaltensweisen ist fließend und deshalb oft schwer zu erkennen. Habe ich meinen Konsum noch im Griff? Oder sind die Feierabendbiere, die gelegentliche Joints oder meine stundenlangen Zockernächte schon zur Sucht geworden?

Abstürze, Blackouts, voll fertig?

Du spürst schon, dass du eigentlich zu viel trinkst oder dass dir das Kiffen, Pillen einwerfen oder andere Substanzen nicht gut tun?! Oder wird dein Konsum immer mehr, selbst wenn du dir vornimmst, es “mal langsamer” angehen zu lassen? Höchste Zeit, mal drüber zu reden. 

Ohne erhobenen Zeigefinger - dafür mit viel eigener Erfahrung.

Wir haben am eigenen Leib erlebt, wie es ist, abhängig zu sein und einem Suchtmittel machtlos gegenüber zu stehen. Was einst als Suche nach Spaß, Entspannung oder Trost begann, kann schnell das ganze Leben bestimmen.

Umso wichtiger, zu erkennen, wann es zu viel ist und dann Hilfe anzunehmen. Bei uns findest du Gleichgesinnte, die ähnliches wie du erlebt haben und dir mit Rat und Tat zur Seite stehen. 100% vertraulich, anonym und kostenlos!

Freiheit beginnt, wo Sucht endet.

Selbsthilfegruppen in deiner Nähe oder digital

Wir bieten unterschiedliche Gesprächsangebote für Suchtbetroffene und Angehörige jeden Alters.. Besuche gerne eine unserer Gruppen in Kitzingen oder Umgebung. Oder triff uns virtuell per Jitsi.

Eine eigene Gruppe speziell für junge Menschen bis ca. 30 Jahren befindet sich derzeit im Aufbau. Interesse? Dann nimm einfach Kontakt mit uns auf. Natürlich kannst du auch in unsere anderen Gruppen teilnehmen oder mal unsere virtuelle Gruppenstunde testen.

Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen!

Kreuzbund_Logo_4c_jung-und-frei-Kitzingen

Demnächst neu: Junge Freiheit Kitzingen

Selbsthilfegruppe für junge Menschen, die abhängig oder suchtgefährdet sind. Auch wenn du suchtkranke Angehörige hast, bist du hier genau richtig! 

Neben regelmäßigen Gesprächen werden wir auch einiges gemeinsam unternehmen (soweit Corona das zulässt). So wollen wir ganz aktiv erleben und weitergeben, was es heißt, zufrieden UND suchtmittelfrei zu leben. Das geht nicht nur, sondern macht sogar richtig viel Spaß.

Du bist bei uns richtig, wenn du ...

Alkohol, Drogen, Mischkonsum ...

Während in vielen anderen Kreuzbundgruppen Alkohol das verbreitetste Suchtmittel ist, so bestimmen bei jungen Betroffenen häufig eine Mischung aus Alkohol, Cannabis, MDMA, Aufputschmittel und anderen Drogen das Leben. Und auch Medikamentenmissbrauch, sei es zur Beruhigung oder zur (vermeintlichen) Steigerung der Lern- und Leistungsfähigkeit ist bei jungen Menschen nicht selten.

So entwickeln die Betroffenen mitunter eine Polytoxomanie (Mehrfachabhängigkeit), die Körper und Seele schwer zusetzen kann.

Abstinenz ist KEIN Verzicht

Mein Leben ganz ohne Alkohol & Co. gestalten? Das ist gerade für junge Betroffene schwer vorstellbar. Du musst jetzt auch noch gar nicht wissen, wie das genau geht. Wichtig ist zunächst dein Wille, dass du etwas verändern möchtest. 

Wir unterstützen dich mit Rat & Tat auf deinem individuellen Weg in ein suchtfreies und zufriedenes Leben!

Gespräche, Unternehmungen, Spaß

Neben den regelmäßigen Gesprächen in unseren Gruppenstunden, ist das Programm unserer jungen Kreuzbundgruppe bunter und bietet auch gemeinsame Unternehmungen und Aktivitäten. Gemeinsam Spaß OHNE Suchtmittel zu haben, ist eine wunderbare (neue) Erfahrung.

Rückfall gebaut - alles versaut?

Suchterkrankungen haben leider ein hohes – und lebenslanges (!) – Rückfallrisiko. Viele unserer Gruppenbesucher*innen kennen Rückfälle aus eigener Erfahrung. Das kann passieren und zieht erst einmal ganz schön runter. Wichtig ist dann, den Vorfall in der Gruppe zu besprechen, um daraus zu lernen und den nächsten Rückfall zu verhindern. Du wirst in der Gruppe immer offene Ohren finden und Weggefährt*innen, die dir helfen, deinem Ziel wieder näher zu kommen.

junger-kreuzbund-kitzingen-web

Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen!